Eragonkonzepte

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Lugdusch aka RDJ am Di März 09, 2010 7:37 pm

@Aules: Zu dem letzten: Falsch. Nach seinem ersten Ritt auf ihr, als sie ihn aus Carvahall wegbrachte, um ihn zu schützen, ihm aber dadurch die Möglichkeit nahm Garrow vor den Raz'ac zu warnen, konnte er sich lange nicht mehr dazu überwinden sie zu reiten. Erst als er schon eine ganze Weile mit Brom unterwegs war, ritt er Saphira wieder. Während der Zeitspanne dazwischen wollte er nur auf dem Pferd reiten.
Zu deinem Vorschlag: Man muss noch einiges an der Balance arbeiten. Dein Vorschlag ist dermaßen imba. Stell dir mal vor Eragon 4 stirbt auf Level 10. Du kannst ihn nun für 1300!!! wieder kaufen. Schwertmeister und Klingenwirbel zusammen und er macht ALLES platt. Das muss noch überarbeitet werden. Insgesamt finde ich (wer hätte es gedacht) meinen Vorschlag ausgewogener. Allerdings basiert er ja zum Großteil auf deinem.
@Rogash: Das mit dem Landen habe ich vergessen. Danke für die Erinnerung. Und danke für das Lob. Ich bin dabei den Vorschlag fertigzustellen. Müsste morgen Mittag auf jeden Fall fertig werden.

RDJ

Lugdusch aka RDJ
Schatten
Schatten

Anzahl der Beiträge : 335
Anmeldedatum : 07.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Aules am Di März 09, 2010 7:56 pm

Ich habe es nochmal editiert, aber mit dem Klingenwirbel hast du glaube ich was falsch verstanden, ist ein aktiver Angriff mit Flächenschaden und Cooldown wie Schwertmeister.
Und diese eine Woche....Er war sechs Wochen in der Pampa, oder?
Die Kosten habe ich vergessen hinzuschreiben XD.

Aules
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 07.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Lugdusch aka RDJ am Fr März 12, 2010 1:13 am

So, hier nun endlich mein fertig ausgearbeiteter Vorschlag:

Dieses Konzept ist eine Mischung aus dem Konzept von Aules, dem von Rogash und meinen eigenen Ideen. Es basiert auf meinem Magie-Konzept, nachzulesen im entsprechenden Thread.


Eragon und Saphira:

Eragon und Saphira können getrennt gekauft und benutzt werden. Wenn Eragon stirbt, stirbt Saphira auch.
Wenn Saphira stirbt, vermindern sich alle Werte von Eragon sehr stark und seine RLT sinkt auf 1/60 Sek., bis sie wieder auf dem Schlachtfeld ist.
Sie sind zunächst im Carvahall-Gebäude rekrutierbar. Erreichen sie ihre dritte Form sind sie nicht mehr dort, sondern in Nasuadas Zelt bei den Varden rekrutierbar.
Um Saphira rekrutieren zu können, muss der Spell „Ich habe dich gewählt“ gekauft und ihr Ei ins Carvahall-Gebäude gebracht worden sein. Dazu eine kurze Erläuterung:

ICH HABE DICH GEWÄHLT

Kosten: 7 Spellpoints, Position im Spellbaum: 2. Reihe
Auswirkungen: Irgendwo im Sichtbereich der Festung wird Saphiras Ei gespawnt. Dies sollte mit einer kleinen Explosion verbunden sein. Das Ei kann nun ins Carvahall-Gebäude gebracht werden. Dort kann nun Saphira rekrutiert werden.

Beim Wechsel der Formen fallen beide auf Level 1 zurück. Sobald Eragon die erforderliche Stufe erreicht hat und alle optionalen Bedingungen erfüllt sind, wechselt er automatisch zur nächsten Form. Deshalb gibt es dafür keinen Button im Palantir. Sie können unabhängig voneinander Formen tauschen.


Eragon 1:
Thematische Zeitspanne: Vom Anfang bis zum Schlüpfen Saphiras
Ausbildungsgebäude: Carvahall-Gebäude
Ausbildungskosten: 1300 Rohstoffe
Standardangriff: Bogen
Aussehen: Bauernjunge mit von der Arbeit abgenutzten Kleidern und Eibenholzbogen
Palantir:
Slot 1: Gezielter Schuss
Slot 2: Jagd
Slot 3: Fährten lesen

Fähigkeiten:
Lvl1: Gezielter Schuss: Eragon schießt einen Pfeil mit besonders hoher Durchschlagskraft ab, der größeren Schaden als normal anrichtet, einen Rückstoß erzeugt und besonders effektiv gegen Helden ist.
Lvl2: Jagd: Eragon bricht auf, um zu jagen und seine Beute anschließend zu verkaufen. Wird die Fähigkeit aktiviert, verschwindet Eragon. Er bleibt nun solange auf der Jagd, bis der Spieler die Jagd abbricht (Nochmaliger Klick auf den Button). Je länger er auf der Jagd bleibt, desto mehr und besseres Wild kann er erledigen, was ihm auch mehr Geld beim Verkauf einbringt. Nach eineinhalb Minuten hat er jedoch so viel erlegt, wie er maximal tragen kann und kommt deshalb von selbst zurück. Die Beute wird automatisch verkauft und der Erlös berechnet. Maximal sollte der Ertrag bei 500 Rohstoffen liegen.
Lvl3: Fährten lesen: Eragon erkennt die Spuren eines Gegners und kann so den Weg, den er genommen hat, vorausahnen. Das Blickfeld eines zufälligen gegnerischen Trupps wird für kurze Zeit sichtbar.
Lvl4: Wechsel zu Eragon 2: Voraussetzung: Saphira ist auf dem Feld. Eragon folgt seiner Bestimmung. => Formwechsel zu Eragon 2

Stärke:
Lvl1: 2600 HP; sonstige Stärke in etwa so wie Prinz Brand in Edain
Steigt pro Level in normalem Maß leicht an.


Eragon 2:
Thematische Zeitspanne: Vom Schlüpfen von Saphira bis zur Ankunft in Farthen Dûr
Ausbildungsgebäude: Carvahall-Gebäude
Ausbildungskosten bei Neurekrutierung: 2700 Rohstoffe
Standardangriff: Schwert
Aussehen: Junger Mann in braunem Leder-Wams, weißem Leinen-Hemd und dunkler Lederhose. Zar’roc in der Hand, Bogen auf dem Rücken bzw. Bogen in der Hand, Zar‘roc in der Scheide

Palantir 1:
Slot 1: Palantir-Switch
Slot 2: Waffen-Switch
Slot 3: Aufsitzen
Slot 4: Schutz der Familie
Slot 5: Rache
Palantir 2:
Slot 1: Palantir-Switch
Slot 2: Die Macht der Sprache
Slot 3: Saphira reiten
Slot 4: Meister des Schwerts
Slot 5: Flucht
Baumeisterleiste:
Slot 1: Steine schießen
Slot 2: Waise heill
Slot 3: Brisingr
Slot 4: Jierda

Fähigkeiten:
Lvl1: 1. Waffen-Switch: Wechselt die Waffen zwischen Zar’roc und Bogen
2. Aufsitzen: Eragon reitet auf einem Pferd
3. Schutz der Familie: Mit einem Cursor kann ein verbündeter Held ausgewählt werden. Eragon weicht nun für eine kurze Zeit (ca. 20 Sekunden) nicht mehr von seiner Seite und erleidet 50% des Schadens des anderen an seiner statt. Er erhält außerdem während dieser Zeit +20% Rüstung und Laufgeschwindigkeit.
Lvl3: Rache: Mit einem Cursor kann eine Einheit ausgewählt werden. Eragon verfolgt nun diese und konzentriert sich allein auf sie. Er bekommt gegenüber allen anderen Einheiten im Spiel -20% Angriff und Rüstung, gegenüber der ausgewählten Einheit jedoch +40% Angriff und Rüstung. Außerdem erhält er +50% Laufgeschwindigkeit, bis er die ausgewählte Einheit eingeholt hat.
Lvl4: 1. Die Macht der Sprache: Eragon entdeckt seine magische Begabung. Ab jetzt können magische Fähigkeiten aus der Baumeisterleiste benutzt werden.
2. Steine schießen: Eragon schießt mit Magie einen Stein auf einen Gegner, was mittleren Schaden verursacht und besonders effektiv gegen Helden ist. Kosten: 200 HP und 1 MP
Lvl5: Waise heill: Eragon heilt die ausgewählte Einheit. Kosten: 250 HP und 2 MP
Lvl6: Saphira reiten: Unter der Voraussetzung, dass Saphira mindestens Stufe 3 ist, kann sie per Cursor (der, der auch bei den Schildträgern von Isengard in Edain erscheint) ausgewählt werden. Eragon kann nun auf ihr reiten.
Lvl7: Brennende Pfeile: Eragon verstärkt seinen Angriff mit Magie, in dem er seinen Pfeil entzündet. Das führt dazu, dass dieser bei Eintreffen eine kleine Explosion auslöst. Per Cursor kann eine feindliche Einheit aus gewählt werden. Der Angriff verursacht sehr leichten Flächenschaden und sehr hohen Einheitenschaden an der Zielperson. Kosten: 600 HP und 2 MP
Lvl8: Meister des Schwerts: Eragon konzentriert sich allein auf sein Schwert. Dadurch erhält er für kurze Zeit (ca. 30 Sekunden) + 100% Angriff und Angriffsgeschwindigkeit sowie +25% Rüstung.
Lvl9: 1. Flucht: Eragon spornt sich zum Äußersten an, um die rettende Zuflucht zu erreichen. Irgendwo auf der Karte kann ein Ort ausgewählt werden. Eragon begibt sich unverzüglich dorthin und bekommt währenddessen +40% Rüstung so wie zu Fuß +75%, auf dem Pferd +50% und auf Saphira +35% Geschwindigkeit.
2. Jierda: Schleudert ausgewählte Einheiten weit weg. Verursacht geringen Flächenschaden, aber die Einheiten bleiben 15 Sekunden bewusstlos. Kosten: 800 HP und 5 MP
Lvl10: Wechsel zu Eragon 3: Eragon folgt seiner Bestimmung. => Formwechsel zu Eragon 3

Stärke:
Lvl1: 3400 HP; +50% Angriff, Rüstung, Laufgeschwindigkeit und Angriffsgeschwindigkeit; steigert sich bis Level 10 immer weiter in normalem Maße
Lvl4: 3700 HP, 3 MP mit Reloadtime (RLT) 1/15 Sek.
Lvl5: 4100 HP, 5 MP mit RLT 1/12 Sek.
Lvl6: 4300 HP, 6 MP mit RLT 1/12 Sek.
Lvl7: 4500 HP, 7 MP mit RLT 1/11 Sek.
Lvl8: 4600 HP, 7 MP mit RLT 1/11 Sek.
Lvl9: 4800 HP, 8 MP mit RLT 1/10 Sek.


Saphira 1:
Thematische Zeitspanne: Vom Schlüpfen aus dem Ei bis zur Ankunft in Farthen Dûr
Ausbildungsgebäude: Carvahall-Gebäude, Voraussetzung: Spell „Ich habe dich gewählt“ wurde gekauft; Ab Form 2 wird Saphira in Nasuadas Zelt rekrutiert.
Ausbildungskosten: 1700 Rohstoffe
Standardangriff: Klauenangriff aus der Luft
Aussehen: Blauer Drache. Saphira ist am Anfang wirklich ziemlich klein (ca. so groß wie Carc in Edain), wächst aber mit jedem Level ein großes Stück, später dann weniger.

Palantir:
Slot 1: Landen/Fliegen
Slot 2: Fressen/Beißen
Slot 3: Reiten
Slot 4: Zertrampeln
Slot 5: Brüllen

Fähigkeiten:
Lvl1: Landen/Fliegen: Saphira landet auf dem Boden (Feuerballcursor) bzw. schwingt sich wieder in die Lüfte.
Lvl1: Fressen: Saphira frisst eine gegnerische Einheit, was aber nur bei schwachen Einheiten möglich ist. Dies bringt ihr einen sehr großen Levelzuwachs.
Lvl3: Reiten: Passiv, Saphira ist nun stark und groß genug, um von Eragon geritten werden zu können. Schaltet die Fähigkeit „Saphira reiten“ bei Eragon 2 frei.
Lvl4: Anstatt Gegner komplett zu fressen, beißt sie sie nun gezielt. Die Fähigkeit ist nun auf alle Gegner anwendbar, fügt mehr Schaden zu und ist besonders effektiv gegen Helden.
Lvl5: Zertrampeln: Saphira trampelt kurzzeitig ihre Feinde nieder. Sie erhält eine erhöhte Anfälligkeit gegen Speere, verursacht aber großen Flächenschaden.
Lvl7: Brüllen: Saphira brüllt laut auf. Feindliche Einheiten bekommen Angst und flüchten. Saphira erhält für kurze Zeit +50% Angriff.
Lvl10: Saphira geht gemeinsam mit ihrem Reiter den Weg ihrer Bestimmung. => Formwechsel zu Saphira 2

Stärke:
Lvl1: 1300 HP, relativ schwache Rüstung, ordentlicher Angriff
Lvl2: 2000 HP, +50% Rüstung und +25% Angriff
Lvl3: 2400 HP, +20% Rüstung und +25% Angriff
Lvl4: 2700 HP, +15% Rüstung und Angriff
Lvl5: 3000 HP, +10% Rüstung und Angriff; ab jetzt steigen HP, Rüstung und Angriff um ein normales Maß pro Level an.


Eragon 3:
Thematische Zeitspanne: Von der Ankunft in Farthen Dûr bis zum ersten Kampf mit Murtagh
Ausbildungsgebäude: Nasuadas Zelt
Ausbildungskosten bei Neurekrutierung: 3500 Rohstoffe
Standardangriff: Schwert
Aussehen: Junger Mann in weißem Leinen-Hemd, dunkelroter Weste mit Goldverzierungen und dunkler Lederhose. Zar’roc hält er in der Hand. Rüstung: Kettenhemd mit ledernem Rückenteil, das bis zu den Knien geht; Arm- und Beinschienen; gold- und silberfarbener Helm mit dem Wappen der Dûrgrimst Ingietum; breiter Schild mit eingravierter Eiche. Nach der Blutschwurzeremonie: Mehr elfisches Aussehen

Palantir 1:
Slot 1: Palantir-Switch
Slot 2: Saphira reiten
Slot 3: Meister des Schwerts
Slot 4: Schattentöter
Slot 5: Blutschwurzeremonie
Palantir 2 (Eragon bekommt während dieser Periode viele Ausrüstungsgegenstände geschenkt. Palantir 2 ist nun für Ausrüstung):
Slot 1: Palantir-Switch
Slot 2: Waffen-Switch
Slot 3: Zwergenrüstung
Slot 4: Faelnirv
Slot 5: Energiespeicher
Baumeisterleiste:
Slot 1: Waise heill
Slot 2: Brisingr
Slot 3: Jierda
Slot 4: Gedankenattacke
Slot 5: Feuerball
Slot 6: Energieblitz
Slot 7: Magischer Schutz
Slot 8: Wort des Todes

Fähigkeiten:
Lvl1: 1. Saphira reiten: Unter der Voraussetzung, dass Saphira mindestens Stufe 3 Form 1 ist, kann sie per Cursor (der, der auch bei den Uruk-Schildträgern von Isengard in Edain erscheint) ausgewählt werden. Eragon kann nun auf ihr reiten.
2. Waffen-Switch: Eragon wechselt zwischen seinem Schwert Zar’roc und seinem Bogen.
3. Waise heill: Eragon heilt Saphira so wie Verbündete in kleinem Umkreis. Kosten: 400 HP und 2 MP
Lvl2: 1. Meister des Schwerts: Eragon konzentriert sich allein auf sein Schwert. Dadurch erhält er für eine mittlere Zeitspanne (ca. 45 Sekunden) + 100% Angriff, + 75% Angriffsgeschwindigkeit und +50% Rüstung.
2. Zwergenrüstung: Eragon zieht seine Rüstung für die Schlacht an. Er hat nun +75% Rüstung, bekommt aber -50% Laufgeschwindigkeit und -25% Angriffsgeschwindigkeit.
3. Brisingr: Je nachdem, welche Waffe gewählt ist, hat die Fähigkeit unterschiedliche Auswirkungen. Bei gewähltem Bogen: Eragon zündet seine Pfeile magisch an. Die ausgewählte Einheit erleidet sehr großen Schaden. Erzeugt geringen Flächenschaden und löst eine kleine Explosion am Einschlagsort aus. Bei gewähltem Schwert: Eragon zündet sein Schwert magisch an und versetzt seinem Gegner damit einen finalen Hieb. Extrem effektiv gegen Helden. Kosten: 700 HP und 3 MP.
4. Jierda: Schleudert ausgewählte Einheiten weit weg. Verursacht mittleren Flächenschaden und die überlebenden Einheiten bleiben 20 Sekunden bewusstlos. Kosten: 1000 HP und 5 MP
Lvl3: Schattentöter: Passiv; Durch seine Taten erkennen seine Verbündeten ihn nun voll als Drachenreiter an und seine Feinde fürchten ihn umso mehr. Dafür macht ihm aber die ihm von Durza zugefügte Narbe zu schaffen. Verbündete in seiner Nähe erhalten +25% Angriff und Verteidigung. Feinde bekommen einen Malus von -15% Angriff, Rüstung und Geschwindigkeit. Eragon erhält einen Malus von 25% auf Lauf- und Angriffsgeschwindigkeit, so wie -15% Angriff.
Lvl5: 1. Faelnirv: Der ihm von Oromis geschenkte magische Trank stellt seine Kräfte wieder her. Eragon wird geheilt.
2. Elfenbogen: Eragon schießt nun mit dem ihm von Islanzadi geschenkten Elfenbogen. Er verursacht beim Bogenschießen +50% Schaden.
3. Gedankenattacke: Eragon versucht in das Bewusstsein eines anderen Magiers einzudringen.
Lvl6: 1. Feuerball: Eragon bündelt seine Energie in einem Ball aus blauem Feuer. Erzeugt hohen Einheitenschaden und mittleren Flächenschaden. Kosten: 1000 HP und 7 MP
2. Energieblitz: Eragon bündelt seine Energie in einem Blitz aus Energie. Erzeugt sehr hohen Einheitenschaden und geringen Flächenschaden. Kosten: 1000 HP und 7 MP
Lvl7: 1. Blutschwurzeremonie: Passiv; Eragon erhält das Geschenk der Drachen. Er wird einmalig vollständig geheilt und erhält dauerhaft +75% Angriffsgeschwindigkeit, +50% Laufgeschwindigkeit, +30% Angriff, +1500 HP und +50% Selbstheilungsrate.
2. Magischer Schutz: Eragon schützt die ausgewählte Einheit mit Magie. Magische Angriffe auf sie kosten nun das Doppelte und bewirken nur noch drei Viertel des ursprünglichen Schadens. Normale Angriffe bis 500 Damage verursachen keinen Schaden und die Hälfte des durch Nahkämpfer verursachten Schadens wird zurückgeworfen. Kosten: 30 HP/Sek., aber keine MP.
Lvl8: 1. Energiespeicher: In dem Rubin im Griff von Zar’roc, dem Gürtel von Beloth dem Weisen und dem Ring Aren können Eragon oder andere magiebegabte Wesen vor der Schlacht Energie speichern, die dann während der Schlacht genutzt werden kann, um Magie zu wirken. Mit einem Cursor kann eine verbündete magiebegabte Einheit, ausgewählt werden, es kann auch Eragon selbst sein. Sie verliert nun drei Viertel ihrer aktuellen HP (Wenn die Einheit nur noch sehr wenig Leben hat, wird ihr dadurch natürlich in Reinsumme weniger HP abgezogen, wie wenn sie komplett gesund ist. Jedoch würde Eragon nie so weit gehen, dass er Verbündete wegen dem bisschen Magie umbringt.) und sämtliche MP. Eragons Energiespeicher sind nun aufgeladen. Bei einem weiteren Klick auf den Button, kosten für 20 Sek. alle magischen Fähigkeiten nur ein Viertel HP und keine MP.
2. Wort des Todes: Unter der Voraussetzung, dass das ausgewählte Bataillon/Einheit nicht von einem Magier geschützt wird, tötet Eragon es mit einem Wort des Todes. Kosten: 1200 HP und 5 MP.

Stärke:
Lvl1: 5000 HP, 8 MP mit RLT 1/10 Sek.; Angriff und Rüstung erhöhen sich außer passiven Fähigkeiten in normalem Maße.
Lvl2: 5300 HP, 10 MP mit RLT 1/10 Sek.
Lvl3: 5400 HP, 12 MP mit RLT 1/9 Sek.
Lvl4: 5600 HP, 12 MP mit RLT 1/9 Sek.
Lvl5: 5800 HP, 14 MP mit RLT 1/8 Sek.
Lvl6: 6000 HP, 15 MP mit RLT 1/8 Sek.
Lvl7: 7500 HP, 20 MP mit RLT 1/7 Sek.
Lvl8: 7700 HP, 22 MP mit RLT 1/6 Sek.
Lvl9: 8000 HP, 25 MP mit RLT 1/5 Sek.


Saphira 2:
Thematische Zeitspanne: Ankunft in Farthen Dûr bis zum ersten Kampf mit Murtagh
Ausbildungsgebäude: Nasuadas Zelt
Ausbildungskosten bei Neurekrutierung: 2700 Rohstoffe
Standardangriff: Klauenangriff aus dem Flug
Aussehen: Blauer Drache, Größe am Anfang ca. so wie der Kaltdrache in Edain und am Ende wie Drogoth.

Palantir 1:
Slot 1: Palantir-Switch
Slot 2: Landen/Fliegen
Slot 3: Beißen
Slot 4: Brüllen
Slot 5: Drachenrüstung

Palantir 2:
Slot 1: Palantir-Switch
Slot 2: Feuerstoß
Slot 3: Zertrampeln
Slot 4: Ausbildung bei Glaedr
Slot 5: Für Eragon

Fähigkeiten:
Lvl1: 1. Landen/Fliegen: Saphira landet auf dem Boden (Feuerballcursor) bzw. schwingt sich wieder in die Lüfte.
2. Beißen: Saphira beißt ihren gezielt an seinen schwächsten Punkt. Fügt sehr großen Schaden zu und ist besonders effektiv gegen Helden. Außerdem ist die gebissene Einheit für 15 Sek. Bewegungsunfähig.
Lvl2: Brüllen: Saphira brüllt laut auf. Feindliche Einheiten bekommen Angst und flüchten. Saphira verursacht für eine mittlere Zeitspanne +50% Angriff.
Lvl3: Drachenrüstung: Saphira legt die Rüstung, die sie von den Zwergen geschenkt bekommen hat an. Sie erhält +100% Rüstung gegenüber Pfeilen, +75% Rüstung gegenüber Speeren, wenn sie am Boden ist und +50% Rüstung gegenüber Schwertern. Allerdings erhält sie -35% Geschwindigkeit. Bei erneutem Drücken des Buttons legt sie die Rüstung wieder ab.
Lvl4: Feuerstoß: Saphira spuckt Feuer auf die ausgewählte Einheit. Mittlerer Schaden.
Lvl5: Zertrampeln: Saphira trampelt für mittlere Zeit ihre Feinde nieder. Sie erhält eine erhöhte Anfälligkeit gegen Speere, verursacht aber großen Flächenschaden.
Lvl6: Ausbildung bei Glaedr: Passiv; Saphira lernt durch die vielen Übungsstunden mit Glaedr viel über das richtige Kampfverhalten und die richtige Technik dabei und wird außerdem körperlich gestärkt. Sie verursacht dauerhaft +30% Angriff, erhält +1000 HP und hat +50% mehr Rüstung gegenüber anderen Flugeinheiten.
Lvl8: Für Eragon: Voraussetzung: Eragon besitzt nur noch ein Viertel seiner HP. Saphira stürzt ihrem Reiter ohne Rücksicht auf sich selbst zur Hilfe. Sie ist kurzzeitig unverwundbar und fliegt mit +50% Geschwindigkeit zu ihm. Außerdem verursacht sie kurzzeitig +100% Schaden.

Stärke:
Lvl1: 4000 HP, Angriff und Rüstung steigen pro Level in normalem Maße an.

Lvl10: 7000 HP


Eragon 4:
Thematische Zeitspanne: Vom ersten Kampf mit Murtagh bis zum Ende des dritten Buchs
Ausbildungsort: Nasuadas Zelt
Ausbildungskosten bei Neurekrutierung: 4500 Rohstoffe
Aussehen: Junger Mann in weißem Leinen-Hemd, dunkelroter Weste mit Goldverzierungen und dunkler Lederhose. Sein Schwert hält er in der Hand. Sieht sehr elfisch aus (spitze Ohren, graziöse Erscheinung,…). Mit Rüstung: Kettenhemd mit ledernem Rückenteil, das bis zu den Knien geht; Arm- und Beinschienen; gold- und silberfarbener Helm mit dem Wappen der Dûrgrimst Ingietum; breiter Schild mit eingravierter Eiche.

Palantir 1:
Slot 1: Palantir-Wechsel
Slot 2: Saphira reiten
Slot 3: Drachenreiter
Slot 4: Meister des Schwerts
Slot 5: Brisingr
Palantir 2:
Slot 1: Palantir-Switch
Slot 2: Waffen-Switch
Slot 3: Zwergenrüstung
Slot 4: Energiespeicher
Slot 5: Das Herz des goldenen Drachens
Baumeisterleiste:
Slot 1: Waise heill
Slot 2: Feuerball
Slot 3: Energieblitz
Slot 4: Gedankenattacke
Slot 5: Magischer Schutz
Slot 6: Ball aus Luft
Slot 7: Wort des Todes
Slot 8: Lebensentzug
Slot 9: Energieball
Slot 10: Wort der Macht

Fähigkeiten:
Lvl1: 1. Saphira reiten: Unter der Voraussetzung, dass Saphira mindestens Stufe 3 Form 1 ist, kann sie per Cursor (der, der auch bei den Uruk-Schildträgern von Isengard in Edain erscheint) ausgewählt werden. Eragon kann nun auf ihr reiten.
2. Drachenreiter: Eragon ist das Symbol der Hoffnung von Alagaesia. Seine bloße Anwesenheit stärkt seine Verbündeten und schwächt seine Feinde. Alle Verbündeten in großem Umkreis erhalten +30% Angriff und Rüstung und alle Feinde in großem Umkreis erhalten -20% Angriff und Rüstung.
3. Meister des Schwerts: Eragon konzentriert sich allein auf sein Schwert. Dadurch erhält er für eine lange Zeitspanne (ca. 60 Sekunden) + 100% Angriff, + 75% Angriffsgeschwindigkeit und +75% Rüstung.
4. Waffenswitch: Eragon wechselt zwischen seinem Schwert und seinem Bogen.
5. Zwergenrüstung: Eragon zieht seine Rüstung für die Schlacht an. Er hat nun +75% Rüstung, bekommt aber -50% Laufgeschwindigkeit und -25% Angriffsgeschwindigkeit. Mit einem weiteren Klick auf den Button zieht er die Rüstung wieder aus.
6. Energiespeicher: In dem Rubin im Griff seines Schwerts, dem Gürtel von Beloth dem Weisen und dem Ring Aren können Eragon oder andere magiebegabte Wesen vor der Schlacht Energie speichern, die dann während der Schlacht genutzt werden kann, um Magie zu wirken. Mit einem Cursor kann eine verbündete magiebegabte Einheit, ausgewählt werden, es kann auch Eragon selbst sein. Sie verliert nun drei Viertel ihrer aktuellen HP und sämtliche MP. Eragons Energiespeicher sind nun aufgeladen. Bei einem weiteren Klick auf den Button, kosten für 30 Sek. alle magischen Fähigkeiten nur ein Viertel HP und keine MP.
7. Waise heill: Eragon heilt Saphira sowie Verbündete in mittlerem Umkreis. Kosten: 500 HP und 3 MP
8. Feuerball: Eragon bündelt seine Energie in einem Ball aus blauem Feuer. Erzeugt sehr hohen Einheitenschaden und mittleren Flächenschaden. Kosten: 1200 HP und 8 MP
9. Energieblitz: Eragon bündelt seine Energie in einem Blitz aus Energie. Erzeugt extremen Einheitenschaden und geringen Flächenschaden. Besonders effektiv gegen Helden. Kosten: 1200 HP und 8 MP
10. Gedankenattacke: Eragon versucht in das Bewusstsein eines anderen Magiers einzudringen.
11. Magischer Schutz: Eragon schützt die ausgewählte Einheit mit Magie. Magische Angriffe auf sie kosten nun das Doppelte und bewirken nur noch die Hälfte des ursprünglichen Schadens. Normale Angriffe bis 1000 Damage verursachen keinen Schaden und die Hälfte des durch Nahkämpfer verursachten Schadens wird zurückgeworfen. Kosten: 50 HP/Sek., aber keine MP. Bei einem weiteren Klick auf den Button wird der Schutz wieder deaktiviert.
12. Verlust von Zar’roc: Da Eragon Zar’roc an Murtagh verloren hat, verursacht er 25% weniger Schaden gegenüber Helden. Er kämpft nun mit einem normalen Schwert.
Lvl2: Ball aus Luft: Eragon formt mittels Magie Luft zu einem Ball, der feindliche Einheiten umwirft und die Einheiten für 30 Sek. Bewusstlos macht. Mittlerer Schaden, sehr großer Flächenschaden. Kosten: 1000 HP und 6 MP.
Lvl3: Wort des Todes: Unter der Voraussetzung, dass das ausgewählte Bataillon/Einheit nicht von einem Magier geschützt wird, tötet Eragon es mit einem Wort des Todes. Kosten: 1200 HP und 5 MP.
Lvl5: Lebensentzug: Eragon entzieht entweder einer verbündeten Einheit, oder einer feindlichen Einheit, die nicht von einem Magier geschützt wird, so viel Energie, bis diese entweder tot oder er völlig geheilt ist.
Lvl6: Brisingr: Hat zwei Auswirkungen: 1. Passiv, Eragon erhält sein neues blaues Schwert. Er verursacht +25% Schaden und leichten Flächenschaden.
2. Aktiv, Wenn der Button gedrückt wird lässt Eragon sein Schwert in Flammen aufgehen und stößt damit zu. Verursacht extremen Schaden und ist besonders effektiv gegen Helden.
Lvl7: Energieball: Eragon bündelt seine Macht in einem Ball aus purer Energie, den er auf eine große Fläche schleudert. Verursacht sehr hohen Einheiten- und extremen Flächenschaden, aber wenig Helden- und Gebäudeschaden. Kosten: 2500 HP und 15 MP.
Lvl8: Das Herz des goldenen Drachen: Passiv, Eragon bekommt von Glaedr dessen Eldunarí geschenkt. Er bekommt +1000 HP, +10 MP und eine RLT von 1/3 Sek.
Lvl10: Wort der Macht: Eragon bündelt seine gesamte Energie in einer gigantischen Explosion. Kosten: 5000 HP und 20 MP.

Stärke:
Lvl1: 8000 HP, 27 MP mit RLT 1/5 Sek. Angriff und Rüstung erhöhen sich abgesehen von passiven Spells pro Level in normalem Maße.
Lvl2: 8300 HP, 28 MP mit RLT 1/5 Sek.
Lvl3: 8400 HP, 30 MP mit RLT 1/5 Sek.
Lvl4: 8500 HP, 30 MP mit RLT 1/5 Sek.
Lvl5: 8600 HP, 32 MP mit RLT 1/5 Sek.
Lvl6: 8700 HP, 34 MP mit RLT 1/5 Sek.
Lvl7: 8800 HP, 35 MP mit RLT 1/5 Sek.
Lvl8: 9800 HP, 45 MP mit RLT 1/3 Sek.
Lvl9: 10000 HP, 48 MP mit RLT 1/3 Sek.
Lvl10: 10000 HP, 50 MP mit RLT 1/3 Sek.


Saphira 3:
Thematische Zeitspanne: Vom ersten Kampf mit Murtagh bis zum Ende des dritten Buches.
Ausbildungsgebäude: Nasuadas Zelt
Ausbildungskosten bei Neurekrutierung: 3200 Rohstoffe
Aussehen: Blauer Drache. Am Anfang ca. so groß wie Drogoth, am Ende ein wenig größer als Smaug.

Palantir:
Slot 1: Landen/Fliegen
Slot 2: Beißen
Slot 3: Brüllen
Slot 4: Drachenrüstung
Slot 5: Feuerstoß/Mächtiger Feuerstoß/Inferno

Fähigkeiten:
Lvl1: 1. Landen/Fliegen: Saphira landet auf dem Boden (Feuerballcursor) bzw. schwingt sich wieder in die Lüfte.
2. Beißen: Saphira beißt ihren Gegner gezielt an seinem schwächsten Punkt. Fügt extremen Schaden zu und ist besonders effektiv gegen Helden. Außerdem ist die gebissene Einheit für 30 Sek. bewegungsunfähig.
3. Brüllen: Saphira brüllt laut auf. Feindliche Einheiten bekommen Angst und flüchten. Saphira verursacht für eine lange Zeitspanne +50% Angriff.
4. Drachenrüstung: Saphira legt die Rüstung, die sie von den Zwergen geschenkt bekommen hat an. Sie erhält +100% Rüstung gegenüber Pfeilen, +75% Rüstung gegenüber Speeren, wenn sie am Boden ist und +50% Rüstung gegenüber Schwertern. Allerdings erhält sie -35% Geschwindigkeit. Bei erneutem Drücken des Buttons legt sie die Rüstung wieder ab.
5. Feuerstoß: Saphira spuckt Feuer auf die ausgewählte Einheit. Großer Schaden.
Lvl4: Feuerstoß: Saphira spuckt über ein kleines Gebiet verteilt Feuer. Großer Schaden, geringe Dauer.
Lvl7: Mächtiger Feuerstoß: Saphira spuckt über ein mittleres Gebiet verteilt Feuer. Sehr großer Schaden, mittlere Dauer.
Lvl10: Inferno: Saphira spuckt über ein großes Gebiet verteilt Feuer. Extremer Schaden, lange Dauer.

Stärke:
Lvl1: 7000 HP, Angriff und Rüstung steigen pro Level in normalem Maße an.

Lvl10: 9000 HP



So, das war mein Konzept. Ich hoffe, es hat euch gefallen.
Wenn irgendjemand sagt, es wäre nicht ausführlich genug, kriegt er eins aufs Maul. Twisted Evil
In normaler Schriftgröße sind es zehn DIN A4-Seiten.

Feedback, Lob, konstruktive kritik und Verbesserungsvorschläge sind jederzeit willkommen.

RDJ


Zuletzt von Lugdusch aka RDJ am Fr März 12, 2010 6:22 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Lugdusch aka RDJ
Schatten
Schatten

Anzahl der Beiträge : 335
Anmeldedatum : 07.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Aules am Fr März 12, 2010 10:15 am

Ist gut, blos hast du bei Eragon 4 irgendwo "Arscheinung"! hahaha!

Ich werde mein Konzept noch mal überarbeiten xD:

Eragon und Saphira


Eimechanik

Ein Elfentrupp wird zufällig am Anfang des Spiels gespwant.
Falls nun ein Trupp der guten die Elfen aufspürt, übergeben sie einem das Drachenei und verschwinden (Siehe weiter unten).
Falls nun ein Trupp der Bösen die Elfen aufspürt, besiegen die Elfen sie und rennen weiter.
Falls sie vernichtet werden, schicken sie das Ei zur Festung der Guten.
Der Elfentrupp besteht aus Arya (sieht wie im Buch aus) und zwei anderen Elfen, einer mit Speer der andere mit Bogen. Alle Reiten. Das Schicken von Saphiras Ei erfolgt so, dass Arya die Hand hebt und es an ihrer Hand grün aufblitzt. Dann erscheint das Drachenei irgendwo im Sichtradius der Festung.

Eragon

Thematisches Äquavilant: Eragon am Anfang des ersten Buchs.
Er kostet 1300 und man kann ihn durch ein Carvahall-Gebäude rekrutieren. Er ist in etwa so stark wie Prinz Brand, hat etwa 3000 HP. Er benutzt den Bogen als Standartwaffe. Außerdem ist er in der Nähe von Bäumen getarnt.
1. Level: Guter Pfeil, Er schießt einen Pfeil mit erhötem Schaden, besonders gut gegen Helden. Cooldown: 60s.
3. Level: Waffenwechsel, er nimmt seinen Dolch wodurch er beser im Nahkampf wird.
5. Level: Fährtenlesen, er markiert einen feindlichen Helden, der ihm dadurch alles offenbart was er sieht und 25% Langsamer ist. Cooldown: 120s.
7. Level: Jäger, er jagt für seine Verbündeteten, heilt die ausgewählten Units (sollte vielleicht einen toten Hirsch und einen Kochtopf spawnen, die nach einer Zeit wieder verschwinden). Cooldown: 120s.
10. Level: Gebietskenntnis: Er deckt die Gesamte Karte auf und tarnt ausgwählte Units. Cooldown: 180s.
________________________________________________________________

Sobald ein gutes Volk Saphiras Ei hat, muss es das Battalion in die Nähe von Eragon bringen, dann verschwindet das Ei und Saphira wird in der Nähe von Eragon gespwant.

Saphira umkreist Eragon wie ein Creep und ist bis Saphira 1 nicht anwählbar und nicht angreifbar.
Sie wächst mit jedem Level.
Saphira stirbt, wenn Eragon stirbt, wenn Eragon stirbt, können Eragon und Saphira in dem Carvahall-Gebäude wiederbelebt werden. Das kostet 2000.
_________________________________________________________________

Sobald Eragon Rang 10 erreicht hat, stirbt er automatisch und der nächste Eragon wird gespwant (Also muss man für diesen Eragon einen neuen Helden erstellen). Das ist nur durch ein ausfaden sichtbar, dann erscheint er verändert wieder. Dieser hat nun 4500 HP und + 30% Rüstung und Angriff. Er hat nun 20 Magicpoints, mit RelaodTime = 1/10 s. Man kann ihn jetzt etwa von der Stärke mit Celeborn in Edain vergleichen.
Er kostet nun 3500.

Eragon 2

Thematisches Äquivalent: Eragon Mitte/Ende ersten Buches
1. Level: Waffenwechsel zwischen Bogen und Schwert (Zar'roc)
3. Level: Starker Schwerthieb (gut gegen Helden). Cooldown: 60s.
5. Level: Magischer Pfeil, etwa so wie ein Silberdornpfeil, mit einer blauen Shockwelle am Ziel, die starken Schaden und Flächenschaden verursacht. Kostet 3 Magicpoints.
7. Level: Auf Saphira reiten. Das funktioniert so: Eragon und Saphira verschwinden und sie erscheinen wieder mit aufgessenem Eragon. Sie fliegen dann, aber Eragon kann seine Fähigkeiten einsetzen), blos sind seine Fähigkeiten in der Baumeisterleiste.
10. Level: Eragons Gedanken: Eragon dringt in die Gedanken des ausgewählten Battalions eins und bekehrt sie für eine Zeit, nach Ablauf der Zeit sterben sie. Kostet 2 Magicpoints.

Saphira ist nun eine eigenständige Einheit, kann aber nur in einem bestimmten Radius um Eragon herumlaufen. Sie kann nun Angegriffen werden. Stirbt einer von der beiden können sie nun beide oder alleine in Nasuadas Zelt wiederbelebt werden. Saphira hat etwa 5000 HP.
Sirbt Saphira, ist Eragon geschwächt, solange bis Saphira wiederbelebt wurde. Saphira fleigt dann gleich in ihren Laufradius.
Wiederbelebung Eragon: 5000.
Saphira: 4000.

Saphira

1. Level: Beißen, fügt ausgewähltem Helden schweren Schaden zu und macht ihn bewegungsunfähig. Cooldown: 60s.
2. Level: Saphira fleigt nun in der Luft ohne Eragon. Feuerballcursor zum Landen. Der Laufrange ist aufgehoben in diesem Zustand.
3. Level: Zertrampeln: Für eine Zeit zertrampelt Saphira ihre Gegner. Sie ist dann anfälliger gegen Speerträger und Bogenschützen, verursacht aber großen Flächenschaden. Dauer: 50s. Cooldown: 100s.
5. Level: Drachenzorn, sie bekommt einen Bonus auf Zeit: +75% Rüstung, +75% Angriff und bewegt sich 25% Schneller. Dauer: 80s. Cooldown: 180s.
7. Level: Brüllen, feindliche Einheiten bekommen auf Angriff, Rüstung und Leveln einen Mallus von 25%, außerdem flüchten sie. Cooldown: 120s.
_________________________________________________

Sobald Eragon und Sapira beide Level 10 erreicht haben, sterben sie und werden neu gespawnt (also als Eragon 3 und Saphira 2). Das passiert so wie oben beschrieben.

Saphira speit nun Feuer, Sie bekommt eine silberne Rüstung. Sie hat 6000 HP.
Eragon bekommt ebenso eine silberne Rüstung. Er verursacht nun mit dem Schwert leichten Flächenschaden. Er besitzt nun 30 Magicpoints mit ReloadTime = 1/5 s. Er hat nun 6000 HP und + 75% Geschwindigkeit, + 200% Rüstung und +200%Angriff. Außerdem bekommt er einen Palantir-Switch:
Er Kostet 5000.

Eragon 3

Thematisches Äquivalent: Mitte zweiten Buches - Anfang drittes.
1. Palantir:
1. Lvl: Waffenwechsel (Schwert-Bogen)
1. Lvl: Saphira reiten
3. Lvl: Schwerthieb, stark gegen Helden. Cooldown: 50s.
5. Lvl: Schwertmeister, + 200% Rüstung, +200% Rüstung und +50% Geschwindigkeit. Dauer: 80s. Cooldown: 160s.


2. Palantir:
1. Lvl: Energieblitz, Flächenschaden und Schaden von Gandis Magiestoß. Ist aber stärker gegen Helden. Kostet 3 Magicpoints.
3. Lvl: Ball aus Luft, wirkt so wie "Hauch Manwes" aus Edain Schleudert Einheiten großräumig in die Luft, geringer Schaden. Kostet 3 Magicpoints.
5. Lvl: Eragons Gedanken,Eragons Gedanken: Eragon dringt in die Gedanken des ausgewählten Battalions eins und bekehrt sie für eine Zeit, nach Ablauf der Zeit sterben sie und übertragen ihre HP auf Eragon. Kostet 2 Magicpoints.
7. Lvl: Magieschild, aktiviert auf Zeit einen bläulichen Gandi-Schutzschild. Kostet 3 Magicpoints. Für die Dauer der Fähigkeit ist Eragon unverwundbar. Dauert etwa 180 s. Hat einen Cooldown von 280 s.
______________________________________________________

Sobald Eragon und Saphira Level 10 erreicht haben, sterben sie und werden neu gespwant (Eragon 3 und Saphira 2). Saphira ist nun etwas größer als Smaug und speit bei jedem 2. oder 3. Angriff Feuer. Sie trägt ihre silberne Rüstung.
Eragon trägt nun seine silberne Rüstung und sein blaues Schwert (Brisingr).

Eragon hat nun etwa 10000 HP und einen sehr starken
Schwertangriff, Stärker als Aragorn, er verursacht nun einen Flächenschaden von vielleicht 7, außerdem greift er sehr schnell an (Blutschwur-Z.) und hat eine enorme Rüstung gegenüber Pfeilen, Schwerten und Sonstigen von Normalen Units. Er kostet 9000. Er entzieht feindlichen Einheiten in der Nähe langsam HP und überträgt sie auf sich.
Er hat nun 50 Magicpoints mit ReloadTime = 1/3 s. Außerdem bleiben +75% Geschwindigkeit; Geschwindigkeit, Rüstung und Angriff wird enorm erhöht.

Eragon 4

Thematisches Äquivalent: Ene des dritten Buches.
1. Palantir:

1. Lvl: Saphira reiten
3. Lvl: Feuerklinge, läst sein Schwert in Flammen aufgehen, sehr starker Schaden gegen Units und Heros (Laserschwert^^) und enormer Schaden gegen Gebäude. Kostet 3 Magicpoints. Dauer: 60s. Kann nicht zusammen mit Schwertmeister eingesetzt werden.
5. Lvl: Schwertmeister, +500% Rüstung, +300% Angriff und +50% Geschwindigkeit. Dauer: 80s. Cooldown: 200s. Kann nicht zusammen mit Feuerklinge eingesetzt werden.
7. Lvl: Brisingrs Wirbelwind, Eragon schlägt blitzschnell zu. Mittlerer Flächenschaden, enormer Schaden gegen Units, stärker gegen Helden und schwacher gegen Buildings. Ist so etwas wie bei den Zwillingen in Edain. Ist ein Spell der einmalig Flächenschaden verursacht, Cooldown wie Schwertmeister.

2. Palantir:

1. Lvl: Energieball, Feuerballcursor, hoher Flächenschaden, enormer Schaden gegen Units, hoher Schaden gegen Heros. Schleudert betroffenene Einheiten enorm weit weg, und verursacht enormen Schaden. Effecktiv gegen alles, besonders gegen heros.
Sollte so aussehen wie in the force unleashed, also starke Luftverzerrung auf der Flugbahn und am Ziel, blauer Licht-/Energieball.Kostet 2 Magicpoints.
3. Lvl: Ball aus Luft . wirkt so wie "Hauch Manwes" aus Edain Schleudert Einheiten sehr großräumig in die Luft, geringer Schaden. Kostet 2 Magicpoints.
5. Lvl: Magieschild Schützt Eragon und Saphira dauerhaft vor Angriffen (So wie Gandalf), hält Attacken bis zu 500 Damage auf. Passiv. Nicht sichtbar, außer wenn sie angegriefen werden.
7. Lvl: Magiebündelung, Eragon bündelt seine Macht. Etwa so wie Wort der Macht, aber von allen Seiten kommt diese Blaue Energie. Kostet 4 Magicpoints. Er schleudert dann diesen Magie-Lichtball auf NAHE Einheiten. Schleudert sie sehr hoch in die Luft (an der Kamera vorbei) und verrursacht Flächenschaden von 230.
________________________________________________
Der Palantir-Switch ist immer zwischen Magie und Schwert.

Beim Schwert-Palantir sind die Angriffe stärker gegen Helden, beim Magie-Palantir stärker gegen Units.

Magie-Palantir-RandomAngriffe:

-Feuerball: Ein Ball aus blauem Feuer, mittlerer Flächenschaden
-Feuerbälle: mehrere Feuerbälle, jeweils kleiner Flächenschaden
-Blitz: Ein blauer Blitz, mittlerer Flächenschaden
-Blitze: mehrere Blitze, jeweils kleiner Flächenschaden
-Energieball: In seiner Hand entsteht ein Energie, er Schlägt damit zu, hoher Flächenschaden
-Normale Angriffe: Die normalen Schwertangriffe.

Eragon bekommt außerdem noch eine Baumeister-Leiste rechts (Wie Sauron in Edain):
-Gedanken Eragons: Ausgewähltes Battalione werden bekehrt, sie kämpfen für eine Dauer von 60s für die Varden, dann sterben sie. Magicpoints: 3.
-Heilen: heilt sich und Saphira und ausgewählte Units. Funktioniert mit Lebensentzug der Umgebung. Sehr Kurzer Cooldown, kostet keine Magicpoints.
-Drachenreiter (passiv): Verbündete (Units und Helden) in der Nähe lvln +25% schneller, haben +25% mehr Rüstung und verursachen +50% Schaden mehr, feindliche Einheiten bekommen das als Mallus.
-Aren: Eragons Ring stellt seine Magicpoints wieder her. (mittlerer Cooldown). Kostet aber keine Magicpoints.
-Feldherr der Varden (passiv): Einheiten und Heros in seiner Nähe plündern sehr viel mehr.
- Wort des Todes: Großer Flächencursor, ausgewählte Units sterben,Helden und Gebäude werden nicht beinträchtigt. Mittlerer Cooldown, kostet keine Magicpoints. Es kostet wie im Buch beschrieben nur sehr geringe Kraft.
-Macht der Magie: Die Fähigkeitentimer des gewählten Helden werden auf gerade verwendet gesetzt. Kostet 4 Magicpoint.
-Lebensentzug: Eragon heilt sich und Saphira, wenn gegnerische Einheiten in der Nähe sind, sterben sie (ist aber nicht von ihnen abhängig).
_____________________________________________________

Saphira 2

1. Lvl: Beißen, ausgewählter Held stirbt oder erleidet enormen Schaden und wird gelähmt (Auf Zeit).
1. Lvl: Saphira fliegt nun OHNE Eragon in der luft, Feuerballcursor zum landen. Sie wird nun nicht vom Laufradius beinträchtigt.
3. Lvl:Zertrampeln: Für eine Zeit zertrampelt Saphira ihre Gegner. Sie ist dann anfälliger gegen Speerträger und Bogenschützen, verursacht aber großen Flächenschaden. Dauer: 50s. Cooldown: 100s.
7. Lvl: Brüllen, Gegner flüchten und haben 0 Rüstung sowie -500% Angriff.
10. Lvl: Feuerstoß, grillt alles auf einem großen Gebiet.

_________________________________________________________

Eragons Zelt: Sobald Eragon Eragon 2 ist, kann der Baumeister Eragons Zelt bauen.
Eragon und Saphira heilen sich dort sehr schnell, außerdem kann man sie dort wiederbeleben, falls sie sterben. Eragon läst sich auf der passenden Stufe wiederbeleben, aber nicht exakt den "Füllstand" der Erafhrung.

Ich habe extra nicht Eragons Pferd eingebaut, weil Eragon jederzeit Saphira reiten konnte, es aber nicht getan hat.


Zuletzt von Aules am Fr März 12, 2010 6:48 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Aules
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 07.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Rogash am Fr März 12, 2010 5:28 pm

Ich finde beide Konzepte sehr gut, aber das von Lugdusch gefällt mir noch ein wenig besser, und zu diesem habe ich auch noch 3 Verbesserungsvorschläge:
1.Du hast schon bei Eragon 3 geschrieben, dass er sein Schwert entzünden kann, aber das kann er erst mit seinem neuen Schwert Wink , also solltest du es so schreiben, dass er die Fähigkeit nur mit dem Bogen einsetzen kann.
2.Fast das selbe^^ Du hast bei Eragon 4 vergessen, dass er diese Fähigkeit haben sollte, um jetzt sein Schwert zu entzünden.
3.Ich weis jetzt nicht, ob du nur vergessen hast, es zu erwähnen, aber Eragon sollte nach der Blutschwur Zeremonie von den Mali von "Schattentöter" geheilt sein.

MfG Rogash
avatar
Rogash
Leader
Leader

Anzahl der Beiträge : 601
Anmeldedatum : 06.03.10
Ort : Deutschland

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Aules am Fr März 12, 2010 5:35 pm

Warum findest du Lugdusch Konzept besser? Dann könnte ich das noch ergänzen...^^

Aules
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 07.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Lugdusch aka RDJ am Fr März 12, 2010 6:19 pm

@Aules: Balance^^(Beispiel: Macht man Feuerklinge, Brisingrs Wirbelwind und Schwertmeister zusammen erhält Eragon: +500% Rüstung, +300% Angriff, +50% Geschwindigkeit, +extrem schnelles Zuschlagen (also in etwa +100% Angriffsgeschwindigkeit) +zusätzlicher Flächenschaden +nochmals extremer Schaden gegen Einheiten und Units oben drauf und das ganze für 60s lang. Damit kannst du die LateGame-Armeen von vier Gegnern gleichzeitig weghauen, ohne auch nur einmal Magie zu benutzen. => Extremst imba!!!)
Was sollte es bringen, dein Konzept an meins anzugleichen? Ich habe dein Konzept verbessert und Balance reingebracht. Was würde es jetzt bringen dein Konzept wieder an meins anzugleichen? Dann hätten wir zwei genau gleiche Konzepte. => Unnötiger Zeitaufwand
@Rogash: 1. Falsch: Als Eragon am Ende des ersten Buchs Durza den tödlichen Stoß versetzt lässt er Zar'roc mit dem Wort Brisingr in Flammen aufgehen. Das konnte er schon mit dem alten Schwert.
2. Das habe ich vergessen. Hier kostet es dann aber nichts, sondern bekommt einen Cooldown und kommt in den Palantir. Mit dem Schwert "Brisingr" ist es ja keine Magie von Eragon von ihm ausgelöst, sondern von dem Schwert, weil "Brisingr sein wahrer Name ist und es deshalb in Flammen aufgeht. Ich werde es umgehend einfügen.
3. Das ist inbegriffen. Wenn man die Mali von Schattentöter aufheben und dann die Boni von Blutschwurzeremonie drauf hauen würde wäre es zu stark.

RDJ

Lugdusch aka RDJ
Schatten
Schatten

Anzahl der Beiträge : 335
Anmeldedatum : 07.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Rogash am Fr März 12, 2010 6:25 pm

Naja, die Brisingr-Fähigkeit sollte doch etwas HP fressen, z.B. 30HP/s Wink
Denn am Ende des dritten Buches kostet es ihn auch Energie
avatar
Rogash
Leader
Leader

Anzahl der Beiträge : 601
Anmeldedatum : 06.03.10
Ort : Deutschland

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Aules am Fr März 12, 2010 6:25 pm

Nein, das Feuer kostet Eragons Kräfte Wink
Nocheinmal: Brisingrs Wirbelwind ist ein Spell, der einmalig Flächenschaden verursacht (So wie Klingenwrbel der Edain-zwillinge)
Und dann ist es nicht mehr OP. Obwohl ich man vielleicht nicht Schwertmeister und Feuerschwert auf einmal eisnsetztn können sollte.....editier ich noch.

Aules
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 07.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Rogash am Fr März 12, 2010 6:31 pm

Nein, das Feuer kostet Eragons Kräfte
Habe ich eben nicht das selbe gesagt?
Oder ist das an Lugdusch gerichtet?
avatar
Rogash
Leader
Leader

Anzahl der Beiträge : 601
Anmeldedatum : 06.03.10
Ort : Deutschland

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Lugdusch aka RDJ am Fr März 12, 2010 6:41 pm

Echt? Ah, hab das dritte Buch erst einmal gelesen und das ist schon ne Weile her... Ich war mir aber fast sicher, dass das das Schwert bei bloßer Erwähnung des Wortes aus eigener Kraft gemacht hat. Könnte da vllt mal jemand nachschauen, hab das Buch grad nicht da.
@Aules: Sry, hab da irgendwie was verwechselt. Naja, allein +500% Rüstung ist schon deutlich zu stark. Damit kann den fast nichts mehr weghauen. Und 100s Fähigkeitsdauer und 150s Cooldown. Da kann man die Fähigkeit über zwei Drittel des Spiels einsetzen. Sind ein paar solche Sachen.

RDJ

Lugdusch aka RDJ
Schatten
Schatten

Anzahl der Beiträge : 335
Anmeldedatum : 07.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Aules am Fr März 12, 2010 6:46 pm

Man kann nun beide nicht mehr gleichzeitig anwenden. Rogash guck mal auf die Zeit Wink
Lugdusch es stimmt, ich gucke bei Gelegenheit nach. den Cooldown ändere ich noch, aber es ist nicht OP.

Aules
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 07.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Lugdusch aka RDJ am Fr März 12, 2010 6:58 pm

Schon besser...
Vielleicht wäre eine Stellungnahme von den anderen mal nicht schlecht. Es haben sechs Leute abgestimmt aber bloß drei sich hier gemeldet.

RDJ

Lugdusch aka RDJ
Schatten
Schatten

Anzahl der Beiträge : 335
Anmeldedatum : 07.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Aules am Fr März 12, 2010 7:33 pm

Off-topic: Es ist physikalisch unmögich, aus nichts Energie zu erzeugen...daran sind alle Perpetuui Mobili gescheitert....
Schon besser.....? ich finde es gut, aber für mich klingt das irgendwie herablesend, verächtlich und spöttisch. Das ist sicher subjektiv, soll dir aber zeigen, wie ich das aufgenommen habe...so als wäre dein Konzept für dich sehr viel besser als meins....und das finde ich unfair, ungerecht und subjektiv.

Aules
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 07.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Lugdusch aka RDJ am Fr März 12, 2010 8:09 pm

Off-Topic: Sorry, wenn das so rüber gekommen ist. Im Eifer des Gefechts handelt man manchmal etwas unüberlegt und übertreibt. Es war nur als neutrales Lob gemeint, weil du so einsichtig bist und Verbesserungsvorschläge so bereitwillig annimmst und sie sehr gut umsetzst. Und mein Konzept ist nicht sehr viel besser. Es ist anders und ein wenig ausgeglichener. Ich habe aber auch ca. 10 Stunden daran gearbeitet. Dein Konzept beinhaltet seine innovativen Ideen an anderen Stellen als meins. Das ist auch gut so, sonst bräuchten wir bloß eins.
Letztendlich wollen wir doch miteinander etwas schaffen und nicht gegeneinander arbeiten. Ich hoffe, du verstehst was ich meine. Wink
Jetzt aber b2t, bevor ich mich selbst wegen Spam anscheißen muss.

RDJ

Lugdusch aka RDJ
Schatten
Schatten

Anzahl der Beiträge : 335
Anmeldedatum : 07.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Çamel am Di März 16, 2010 8:48 pm

Keiner von euch hat bisher das ausshehn erwähnt deshalb von mir mal die Frage Wie stellt ihr euch Saphira vor?
Eher so in richtng buch oder mit 2schicken Hörnern, Federn an den Flügeln Very Happy und nem Bart im stark Kritisieren Film ???

Çamel
Soldat der Varden

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 09.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Lugdusch aka RDJ am Di März 16, 2010 8:56 pm

Wie im Buch. Dem Film entnehmen wir nicht mehr als ein paar Sounds und Pics, vorausgesetzt sie stimmen mit dem Buch überein.

RDJ

Lugdusch aka RDJ
Schatten
Schatten

Anzahl der Beiträge : 335
Anmeldedatum : 07.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Eomer am Di März 16, 2010 10:53 pm

@RDJ: Zuerst einmal ein wirklich fast perfektes Konzept. ebso so erfindungsreich finde ich Aules Konzept. Aber RDJ ist noch ein Stück besser.
Rogash schrieb:
3.Ich weis jetzt nicht, ob du nur vergessen hast, es zu erwähnen, aber Eragon sollte nach der Blutschwur Zeremonie von den Mali von "Schattentöter" geheilt sein.
MfG Rogash

Kann dem hier zustimmen. Bzw. sollten vllt die Aufbesserungen nach der Zeremonie an seinen 'Grundwerten'(ohne den Malus) orientiert sein, Ist vllt besser nachzuvollziehen.
Dann bin ich der Meinung, dass die Mali seiner Rüstung nach der Blutschwurzeremonie etwas abgeschwächt werden müssen, da ihm solche Dinge nun wesentlich leichter fallen.
Dann noch eine kleine Kritik zum Skin, ich bin der Meinung, dass er auh einen Brustpanzer erhalten sollte, ist aber nur eine Kleinigkeit.

Dann habe ich noch einen Vorschlag zu Saphira:
Sie sollte noch eine paar Flumanöver erlernen. Die sollten anfangs recht simpel sein und nach der Ausbildung durch Glaedr ihre (vorerst) höchste Komplexität erreichen.
Genaueres werde ich mir noch überlegen, enthalten sein sollten aber auf jeden Fall eine Art 'Fassrolle'(zur Seite), eine engere Rolle(Abtauchen unter Gegnerischen Luftangriffen) und schnelle Höhenwechsel.

Eomer
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 14.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Rogash am Di März 16, 2010 11:11 pm

Ich weis nur nicht, in wiefern sich das mit den Flugmanövern machen lässt...außerdem macht das, meiner Meinung nach kaum Sinn, denn diese Fähigkeiten sind irgendwie überflüssig, finde ich...
avatar
Rogash
Leader
Leader

Anzahl der Beiträge : 601
Anmeldedatum : 06.03.10
Ort : Deutschland

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Lugdusch aka RDJ am Di März 16, 2010 11:13 pm

Wie ich schon geschrieben habe, habe sind in den Boni von der Blutschwurzeremonie bereits die Aufhebung des Schattentöter-Malus inbegriffen. Daher auch die hohen Rüstungswerte. Der Brustpanzer kann gerne eingebaut werden.

Zu den Kunststücken von Saphira: Warum denn das? Soll es irgendetwas bringen, oder einfach nur cool aussehen. Die Effekte wären jedenfalls nicht besonders groß. Und es wäre wirklich unglaublich viel Arbeit, wenn es nicht komplett daneben aussehen soll. Wenn du dir allerdings noch einige bahnbrechende Effekte mit großem Nutzen ausdenkst und bereit bist so viel Zeit zu investieren (du willst doch Animation lernen oder), kann es natürlich gerne noch eingebaut werden. Irgendwann mal später versteht sich. Die Baumeisterleiste ist noch völlig ungenutzt.

RDJ

Lugdusch aka RDJ
Schatten
Schatten

Anzahl der Beiträge : 335
Anmeldedatum : 07.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Eomer am Di März 16, 2010 11:22 pm

Nun positive Effekte sollen vorallem im Kampf Drache gegen Drache auftreten, dass z. B. Angriffe durch das Ausweichmanöver ins Leere gehen können oder der Gegner gar dadurch überrascht werden sollte. Dann soll es natürlich auch gut aussehen Very Happy.
Um die Animationen kümmere ich mich dann, ich traue mir das durchaus zu. Den Zeitaufwand wäre es mir wert, allerdings werde ich mich anfangs auf wenige Manöver beschränken Wink

Edit:
Ich brauche nur ein Modell von Saphira, dann kanns losgehen, am besten mit Skelett.

Eomer
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 242
Anmeldedatum : 14.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Lugdusch aka RDJ am Di März 16, 2010 11:59 pm

Der Kampf Drache gegen Drache wird wohl nicht allzu oft vorkommen. Deshalb würde ich Schnickschnack wie diesen ganz hinten anstellen.
Wichtiger fände ich, dass endlich eine Entscheidung bezüglich des hier diskutierten Konzepts gefällt wird. Im Moment sieht es so aus, dass ich mit 5:2:1 vorne liege. Da 2 Mitglieder aufgrund von mangelnden Kenntnissen nicht abstimmen können, ist das für mich die absolute Mehrheit. Da außerdem die Leader, Rogash und ich, dafür sind, spricht eigentlich nichts gegen das Konzept. Das letzte Wort hat aber Rogash.

RDJ

Lugdusch aka RDJ
Schatten
Schatten

Anzahl der Beiträge : 335
Anmeldedatum : 07.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Rogash am Mi März 17, 2010 5:34 pm

Ich schieße den Theard jetzt mal, da man nun ein gutes Ergebnis erkennen kann, und zwar nehmen wir das Konzept von Lugdusch, er leigt in der Abstimmung mit 6:2 in Führung (6:2, weil Farning sich verklickt hat und eigentlich auch das von Lugdusch nehmen wollte und nicht meins Wink ).
Es tut mir Leid, dass Aules schon zum zweiten mal den "Kampf" um ein Konzept verloren hat, aber so ist es halt. Außerdem gibt Aules uns immer den "Start" und wir verbessern es, also ist es im Grunde auch zum Teil das Konzept von Aules.

Nun sollten sich alle(außer den Mappern) an Eragon und die Gebäude/Spells die mit ihm zutun haben setzen und ihn ins Spiel einbauen, sodass wir bald die erste interne Big haben.

MfG Rogash

-close-
avatar
Rogash
Leader
Leader

Anzahl der Beiträge : 601
Anmeldedatum : 06.03.10
Ort : Deutschland

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Dwar am Mi März 17, 2010 5:54 pm

Versuchts mal ohne "Kampf" sondern mit Einigung.
avatar
Dwar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 312
Anmeldedatum : 06.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  König Legolas am Mi März 17, 2010 6:07 pm

Hallo,

dann mal gleich in den fertigen Thread posten Wink

So ich werde mich an die Spells/FX setzen, während das Modell und Skin von den anderen gemacht wird.

Aules wird bei den FXen und Skin hoffentlich mit helfen^^.

@Altair, du könntest doch das Modell machen Wink

Also so würde das aussehen:

Altair Modell
Aules und König Legolas, Coding (Spells , FX, eincoden)
Aules und Camel , Skin
Eomer das Gebäude wo er gebaut wird
Eomer anis

Wenn ihr fragen dazu habt, bitte in den Small Talk Thread, bzw. Aufgabenverteilung.
avatar
König Legolas
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 156
Anmeldedatum : 06.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Eragonkonzepte

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten